Freitag,
30. Nov. 2018,
21 Uhr
kein Bild
Bild: Alamode Film
Der gutsituierte Christian ist Kurator in einem schwedischen Kunstmuseum und ist gewohnt, sich in einem Milieu der intellektuellen Abgehobenheit zu bewegen. Besonders stolz ist er auf seinen neuesten Coup im Außenbereich: ein mit einer Lichtschlange abgegrenztes Quadrat, in dem alles, was dort passiert, per se zu Kunst erklärt wird. Doch der Diebstahl seines Handys setzt eine unerwartete Folge von Ereignissen in Gang, die ihm den Boden unter den Füßen wegziehen wird ...

Dem neuen Stern am schwedischen Regisseurshimmel Ruben Östlund ("Play”, "Höhere Gewalt") ist hier eine beißende Satire auf den modernen Kunstbetrieb gelungen. Inwiefern kann Kunst noch Änderungen in einer Gesellschaft provozieren, wenn diese die Wirkung in ihrer Rezeption schon "eingepreist" hat? Zwischen Unbehagen und Witz wechselnd, aber immer hoch unterhaltsam geht Öst-lund dieser Frage nach, die auch mit Banksys Bild-Schredder-Aktion noch nicht abschließend beantwortet werden konnte. In Cannes wurde "The Square" mit der goldenen Palme ausgezeichnet.

The Square

Schweden/Deutschland/Frankreich/Dänemark 2017
151 Min., FSK:  ab 12 J.
Buch & Regie: Ruben Östlund
Kamera: Fredrik Wenzel
Schnitt: Jacob Secher Schulsinger
Darsteller: Claes Bang, Elisabeth Moss, Dominic West, Terry Notary, Christopher Læssø, Marina Schiptjenko, u.a.