Freitag,
30. März 2018,
21 Uhr

Bevor Jenny eine vielversprechende Stelle an einer renommierten Klinik antritt, übernimmt sie übergangsweise die Arbeit in einer Hausarztpraxis in einem eher von sozial Schwachen geprägtem Stadtgebiet von Seraing, einer Stadt nahe Lüttich. Ihr Karriereplan wird jedoch schicksalhaft durchkreuzt, denn es hat offensichtlich fatale Folgen, dass sie ihrem Praktikanten verbietet, nach Sprechstundenschluss zu öffnen: Die junge Frau, die in die Praxis wollte, wird am nächsten Tag tot aufgefunden. Von Schuld-gefühlen geplagt, sagt sie ihren Karrierejob ab und versucht auf eigene Faust, die Identität der Unbekannten zu klären…

Die Brüder Dardenne konstruieren in diesem mittlerweile zehnten Werk einen sozial kritischen Krimi, der geschickt in die Rolle der jungen idealistischen Ärztin eingebettet wird. Hier zeigt Adèle Haenel, in Frankreich bekannt durch „Liebe auf den ersten Schlag“ (F/2014), erneut ihr darstellerisches Können, sodass dieser eher minimalistisch gehaltene Film zurecht mehrere Nominierungen (Goldene Palme, Int. Filmfestspiele Cannes 2016, César 2017, Prix Lumières 2017) erhielt.

Das unbekannte Mädchen

La fille inconnue
Belgien/Frankreich, 2016,  106 Min., FSK: ab 6 J.
Buch + Regie: Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Kamera: Alain Marcoen
Darsteller: Adèle Haenel, Olivier Bonnaud, Louka Minnella, Christelle Cornil, Jérémie Renier, Fabrizio Rongione, Olivier Gourmet, Thomas Doret, Marc Zinga, Ben Hamidou